Scheinselbstständigkeit

Scheinselbstständigkeit bei Freelancern

Unsere Inhalte zum Thema „Scheinselbstständigkeit bei Freelancern“:

Eine Scheinselbstständigkeit liegt dann vor, wenn Erwerbstätige als Selbstständige behandelt werden, obwohl sie wie Festangestellte arbeiten und verpflichtet werden sollten.

Die Scheinselbstständigkeit kann eine große Gefahr für Selbstständige darstellen. Insbesondere betroffen davon sind Freiberufler oder freie Mitarbeiter.

Damit Sie der Gefahr der Scheinselbstständigkeit aus dem Weg gehen können, bieten wir Ihnen in diesem Blogabschnitt verschiedene Beiträge zum Thema „Scheinselbstständigkeit“. Zu allgemeineren rechtlichen Fragen gibt es die Blogkategorie Recht.

Angefangen bei Tipps zur Vermeidung der Scheinselbstständigkeit über Folgen der Scheinselbstständigkeit bis hin zu gesetzlichen Informationen über die Scheinselbstständigkeit.

Zur Freelancer Projektdatenbank

E-Books und Webinare

Scheinselbstständigkeit bei Freiberuflern
Unser FAQ zu mindsquare Managed Nearshoring

Unsere Produkte zu Scheinselbstständigkeit

Die Angebote der Kunden für Projekte stimmen nicht immer direkt mit Ihren Vorstellungen überein und müssen daher nachverhandelt werden. Wir übernehmen gerne diese Verhandlungen beim Kunden für Sie.

Mehr Informationen

Kundenprojekte umfassen eine Menge administrativer Aufgaben, die viel Zeit in Anspruch nehmen - Überwachung des Bestellvolumens, Abgleichen der Faktura, Rechnungsstellung u.v.m. Gerne übernehmen wir für Sie auch diese Tätigkeiten!

Mehr Informationen

Mit unserer Hilfe behalten Sie Ihre Auslastung im Blick! Zudem weisen wir Sie proaktiv auf Auslastungslücken hin, sodass wir Sie dementsprechend bei Projektanfragen berücksichtigen oder andere Termine wie z.B. Fortbildungen einplanen können.

Mehr Informationen