Lena Deike
 - 24. Juli 2020

Freelancen in Hamburg: Was die Stadt an Alster und Elbe so interessant macht

Freelancen in Hamburg: Was die Stadt an Alster und Elbe so interessant macht

Die Caya-Studie, in der 20 Großstädte Deutschlands nach ihren Standortfaktoren bewertet wurden, zeigt, dass Hamburg unter den Top 10 der attraktivsten Städte für Freelancer liegt. Eine gute Infrastruktur sowie Freizeitmöglichkeiten außerhalb der Projekte stellen die Auswahlkriterien für eine gute Freelancer-Stadt dar. In diesem Blogbeitrag legen wir ein Augenmerk auf die Stadt Hamburg und warum sie so ansprechend für Freelancer ist.

Das macht die „Perle“ Deutschlands so attraktiv

Hamburg hat einiges zu bieten. Als zweitgrößte Stadt Deutschlands gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und geschäftliche Benefits zu entdecken. Nicht nur für Einheimische oder Touristen ist Hamburg ein attraktiver Standort, auch für Unternehmer und Selbstständige gilt die Metropolregion Hamburg als sehr attraktiv.

Verkehrsknotenpunkt für Europa

Jedes Jahr kommen rund 10.000 neue Unternehmen in der Region hinzu. Gründe dafür gibt es viele – einer davon sind die hervorragenden Standortfaktoren. Hamburg bietet eine sehr gute Infrastruktur, Kommunikationsnetze sowie Transport- und Handelswege. Besonders der große Hafen ist in Deutschland einzigartig und macht Hamburg zu einem guten Umschlagsort mit bester Anbindung.

Die Hansestadt ist mit dem großen Hamburger Flughafen, dem Unternehmen Airbus und der Lufthansa Technik AG der drittgrößte Luftfahrtstandort nach Seattle und Toulouse. Die Kombination aus Hamburgs Flughafen, Hafen und einer guten Bahn- und Autobahnnetzanbindung macht die Metropole zu einem Verkehrsknotenpunkt, weshalb Hamburg im Bereich Logistik in Nordeuropa den ersten Platz verzeichnet.

Organisationshilfe für Freiberufler – Hamburg

Egal ob Essen, Parken oder Übernachtung: Wir helfen Ihnen bei der Organisation Ihres Aufenthalts in Hamburg.

Medien, IT und Luftfahrt sind die größten Branchen

Bestimmte Branchen sind in Hamburg besonders stark vertreten. Die Medienindustrie verzeichnet knapp 60.000 Arbeitende, im IT-Bereich sind es ca. 55.000 Beschäftigte und knapp 36.500 Personen sind in der zivilen Luftfahrtindustrie tätig. Es zeigt sich ein großes Angebot an Projekten in verschiedenen Branchen, die Freelancer für sich nutzen können. Doch auch die Lebensqualität, die einen Arbeitsplatz attraktiv macht, ist gegeben – aufgrund der ausgesprochen guten Lage an der Elbe, der Nähe zu Nord- und Ostsee, zahlreicher Einkaufsmöglichkeiten, eines guten Verkehrsnetzes und vielfältiger Bildungseinrichtungen.

Coworking Spaces für Freelancer in Hamburg

Hamburg bietet eine große Auswahl an Coworking-Spaces für Freiberufler: z. B. die Europa-Passage, der Neue Wall, das Hanse-Forum oder der Gänsemarkt 43. Diese bieten von privaten Büros über eigene Schreibtische in Gemeinschaftslounges bis hin zu Hot-Desk-Mitgliedschaften eine große Auswahl an Coworking-Angeboten. Hinzu kommen Annehmlichkeiten wie Wellness-Räume, Freizeitspiele, Highspeed-WLAN und viele weitere Mehrwerte, die Ihre tägliche Arbeit aufwerten können. Die Preise variieren dabei je nach Dauer und Anforderung eines Coworking-Platzes.

Die Top Coworking Spaces

Die Top Coworking Spaces [Whitepaper]

Erfahren Sie alles über die Top Coworking Spaces in Frankfurt, Düsseldorf und Hannover.

Coworking-Spaces eignen sich außerdem hervorragend, um kulturelle Highlights der Hansestadt kennenzulernen. Soziale Verknüpfungen können durch einen gemeinsamen Arbeitsplatz gefördert werden, sodass Insider-Tipps, gemeinsame Abendessen oder Aktivitäten entstehen. Durch die meist zentrale Lage der Coworking-Spaces bieten sie eine außerordentlich gute Anbindung an viele Attraktionen.

Freizeit in Hamburg

Hamburg ist eine Stadt mit zahlreichen Wasserangeboten. Mit ihrer Standortnähe zur Alster, zur Elbe und zur Nord- und Ostsee lassen sich viele Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit planen. Auch viele kleine Seen rund um und in Hamburg laden zu einem Freizeitspaß ein. Besuchen Sie doch einmal den Allermöher See, der super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Abends laden weitere Freizeitaktivitäten zu einem Besuch ein. Die wohl bekannteste Attraktivität ist das Musical „Der König der Löwen“. Nahezu zwölf Millionen Menschen haben das Musical im Theater am Hafen bereits sehen und lieben gelernt. Auch das Miniatur-Wunderland in der Speicherstadt zieht sowohl Touristen als auch Einheimische in ihren Bann und ist definitiv einen Besuch wert. Doch die wohl nennenswerteste Abendaktivität ist die Reeperbahn. Die sogenannte „sündige Meile“ ist seit jeher anziehend für Menschen, die Hamburg besuchen oder dort wohnen.

Arbeit und Freizeit im Einklang

Hamburg bietet viele Vorzüge – sowohl beruflich als auch für Freizeitaktivitäten. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur fallen vielfältige Aufgaben an, die für Freelancer attraktiv sind. Vor allem im Außenhandel ist die Hafenstadt Hamburg durch seine perfekte Anbindung als Standort gut geeignet. Doch auch die Lebensqualität kommt nicht zu kurz. Die Nähe zur Elbe, zur Nord- und Ostsee sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten machen Hamburg zu einer Stadt mit viel Lebensqualität.

Noch Fragen?

Sie möchten noch weitere Tipps zum Standort Hamburg haben? Melden Sie sich gerne bei mir!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.