Lena Deike
3. März 2021

Marketingmaßnahmen, die Ihr Immobiliengeschäft auf das nächste Level heben

Haben Sie sich für den Kauf einer Immobilie entschieden, um diese zu vermieten oder in Zukunft weiterzuverkaufen? Dann sind die richtigen Marketingmaßnahmen von großer Bedeutung, um aus dem riesigen Anbieter-Pool herauszustechen. Ohne eine gute Marketingstrategie wird es schwierig, auf Ihre Immobilie aufmerksam zu machen und sie bestenfalls über dem Durchschnittswert zu verkaufen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen Marketing-Tipps mitgeben, mit deren Hilfe Sie Interessenten gezielt auf Ihre Immobilie aufmerksam machen können und Ihnen aufzeigen, welche effizienten Tools Ihnen dabei zur Verfügung stehen.

Ermöglichen Sie die Kontaktaufnahme über eine Landing Page

Eine Landing Page, selten auch Marketing Page genannt, ist eine speziell eingerichtete Webseite, die nach einem Mausklick auf ein Werbemittel oder auf einen Eintrag in einer Suchmaschine erscheint. Landing Pages sind auf den Werbeträger und dessen Zielgruppe optimiert. Eine Landing Page kann eine eigene Webseite oder ein Bestandteil einer komplexen Webseite sein. Das Ziel ist die Lead-Generierung, also die Kontaktaufnahme zwischen dem Interessenten und dem Immobilienbesitzer. Dazu sollten verschiedene Stilmittel, wie Texte, Bilder, Videos sowie Listen und Grafiken genutzt werden, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Die Landing Page kann dann über Newsletter-Marketing, Facebook-Marketing oder Suchmaschinenoptimierung geteilt und sichtbar gemacht werden. Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung einer Landing Page brauchen, ist es meist hilfreich, einen Experten zu kontaktieren, der Ihnen bei der einmaligen Einrichtung hilft.

Buchcover Die 8 goldenen Tipps für Freiberufler beim Immobilienkauf

Checkliste Die goldenen 8 Tipps für Freiberufler bei dem Immobilienkauf

Hier erfahren Sie, wie Sie neben Ihrer Freiberuflichkeit durch das Immobiliengeschäft eine weitere Einnahmequelle errichten.

Nutzen Sie Marketing-Plattformen

Spricht Sie die Erstellung einer Landing Page nicht an? Empfinden Sie den Aufwand der Erstellung zu groß? Dann können Sie alternativ Marketing-Plattformen nutzen, um Ihre Immobilie zu vermarkten. Marketing-Plattformen erweisen sich als hilfreiche Tools, um Ihre Immobilie mit möglichst wenig zeitlichem Aufwand zu vermarkten. Webseiten, wie „Makler-Anfragen“, „Ohne Makler“ oder „ImmoScout24“ bieten Ihnen durch integrierte Marketinginstrumente eine Plattform, um auf verschiedenen Kanälen die passenden Leads zu erhalten.

Damit die richtige Zielgruppe angesprochen wird, ist die Marketing Cloud von großer Bedeutung. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre gesammelten Daten zu organisieren und zu verwalten. Zudem können Sie diese über verschiedene Kanäle zielgruppengerecht aufbereiten. In den enthaltenden Funktionen befinden sich zahlreiche Werkzeuge, mit denen Sie Interessenten überzeugen können. Der größte Vorteil besteht darin, dass Ihnen viel Zeitaufwand für die Vermarktung abgenommen wird.

Bauen Sie durch E-Mail-Marketing einen Funnel auf

Der Begriff Funnel beschreibt den Prozess, der einen Interessenten von der Kontaktaufnahme in einen Kunden verwandelt. Klickt beispielsweise ein Interessent auf Ihre Anzeige, dann wird seine E-Mail-Adresse für eine kostenlose Ermittlung des Immobilienwertes in ein Kontaktformular eingetragen – der Lead wurde generiert. Anschließend erhält er automatisch einen Newsletter mit Informationen zum ermittelten Wert und hilfreichen Tipps zum Kauf einer Immobilie. Der Interessent durchläuft nach und nach den Funnel, bis sein Interesse so gesteigert wurde, dass er letztendlich eine Buchung vornimmt.

Unser Whitepaper zu den 3 besten psychologischen Instrumenten für ein erfolgreiches Selbstmarketing

Die 3 besten psychologischen Instrumente für ein erfolgreiches Selbstmarketing

In diesem Whitepaper stellen wir Ihnen 3 psychologische Instrumente vor, um Ihr Eigenmarketing zu optimieren.

Nutzen Sie Ad-Tools, um Eigenwerbung zu initiieren

Mit Social-Media-Werbeanzeigen, wie beispielsweise Facebook-Ads, haben Sie effektive Möglichkeiten, Ihre Zielgruppen zu analysieren. Zudem ist die Einrichtung eines Chatbots hilfreich, um Fragen automatisiert beantworten zu können. Außerdem kann eine Chat-Funktion Telefonnummern und E-Mail-Adressen für wichtige Leads sammeln.

Automatisieren Sie Ihren Akquise-Prozess

Wenn Sie Ad-Tools genutzt haben und Sie über passende Suchtreffer angezeigt werden, brauchen Sie nichts weiter tun, als die einkommenden Anfragen zu bearbeiten. Wie am Beispiel eines Funnels bereits erklärt, läuft auch der Prozess der Informationsvermittlung weitestgehend automatisch ab. Ein Funnel sieht vor, dass Ihre Interessenten regelmäßig über verschiedene Kanäle kontaktiert werden. Im besten Fall zielt diese Maßnahme darauf ab, dass Sie den Entscheidungsprozess des potenziellen Käufers beeinflussen und Ihre Chance auf den Verkauf der Immobilie vorantreiben.

Beachten Sie Ihre direkte Konkurrenz

Das Überangebot des Immobilienmarkts ist den meisten Interessenten bewusst. Demnach tummeln sich immer mehr Immobilienmakler auf dem Markt, mit denen Sie als Freiberufler um die zu verkaufenden Immobilien im Wettbewerb stehen. Mithilfe einer Marketing-Plattform werden Sie mehr Interessenten überzeugen, dass Sie der richtige Ansprechpartner für das angebotene Objekt sind. Das A und O im Immobiliengeschäft ist: Stechen Sie aus dem Pool an Anbietern heraus und bieten Sie potenziellen Käufern einen Mehrwert!

Wer nicht präsent ist, verkauft auch nichts

Um sich im Immobilienwettbewerb durchzusetzen, sind Marketing-Maßnahmen unumgänglich. Häufig ist das Angehen effektiver Maßnahmen als „Immobilienanfänger“ überfordernd und zeitaufwendig. Damit Sie Ihre Immobilie dennoch ohne großen zeitlichen Aufwand und mit hilfreichem Knowhow vermarkten können, sind bestehende Marketing-Tools, Ad-Schaltung und der Aufbau eines Funnels eine große Hilfe. Indem Sie sich dieser Tools bedienen, schöpfen Sie das Potenzial des Online-Marketings voll aus und erreichen wirksame Werbemaßnahmen für Ihr Immobiliengeschäft.

Benötigen Sie Hilfe bei der Vermarktung Ihrer Immobilie? Dann melden Sie sich gerne bei unserem Immobilienexperten und Ansprechpartner Patrick Funke.

Patrick Funke Immotactics
Bei Fragen zu Immobilien stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung
Ihr Ansprechpartner: Patrick Funke, Immobilienberater
Telefon: +49 211 9462 857263
E-Mail: immobilien@freelancercheck.de


Das könnte Sie auch interessieren

Viele Menschen machen sich zu spät Gedanken über ihre Altersvorsorge, oft erst wenn der Ruhestand immer näher rückt. Dabei ist es sinnvoll, sich schon früh mit der finanziellen Absicherung im Alter zu befassen. Je eher Sie sich als FreiberuflerIn um […]

weiterlesen

Ein Ferienhaus zu besitzen, ist für viele ein großer Traum. Morgens in einer Naturkulisse in den Bergen aufzuwachen oder nach Feierabend am Strand spazieren zu gehen ist oftmals nur Wunschdenken. Dabei bieten Ferienimmobilien einige Vorteile, die über die reine Kapitalanlage […]

weiterlesen

Die Baufinanzierung für FreiberuflerInnen ist besonders interessant, wenn Sie von den eigenen vier Wänden träumen oder allgemein an einem Bau interessiert sind. Doch häufig haben Banken eine eher kritische Einstellung, wenn es darum geht, Baufinanzierungen an freiberufliche Personen zu vergeben.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Alina Beck
Alina Beck Kundenservice