Lena Deike
25. Juni 2021

Abschalten nach der Arbeit als FreiberuflerIn

Abschalten nach der Arbeit als FreiberuflerIn

Abschalten nach der Arbeit ist für viele FreiberuflerInnen ein schwieriges Thema. Oft gestaltet es sich schwierig, die Arbeit nach dem Feierabend auch wirklich liegen zu lassen. Dabei kommen einem sämtliche Aufgaben in den Kopf, die noch erledigt werden könnten.

Damit aus diesen Gedanken kein Dissstress entsteht, der weitreichende Folgen haben kann, ist es notwendig nach der Arbeit abzuschalten. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie Sie einen freien Kopf nach der Arbeit kriegen.

Warum ist ein freier Kopf zum Abschalten nach der Arbeit wichtig?

Das Abschalten von der Arbeit ist eine der wichtigsten Herausforderungen, um auf Dauer Hochleistungen erbringen zu können. Ein regelmäßiger und kontinuierlicher Ausgleich neben der Projektarbeit bietet Ihnen die Möglichkeit neue Energie zu tanken. Zudem hilft es dabei stressbedingte Krankheiten, wie zum Beispiel Burnout oder auch Herz-Kreislaufbeschwerden vorzubeugen. Stehen Sie dauerhaft unter Strom und verbringen auch nach dem eigentlichen Feierabend viel Zeit über den Beruf nachzudenken, sind Langzeitfolgen wie Erschöpfung, Depressionen, Angstzustände und andere körperliche Beschwerden nicht auszuschließen. Damit Sie präventiv etwas für Ihre Gesundheit tun, ist das Abschalten nach der Arbeit notwendig.

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Dabei thematisieren wir unter anderem, wann sie berufsunfähig werden und für wen es sich lohnt, sich dafür abzusichern. Außerdem werfen wir einen Blick darauf, wie die Versicherung funktioniert. Wir schauen auch auf die verschiedenen Produkte und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten.

Präventive Maßnahmen zum Abschalten nach der Arbeit

Grundsätzlich haben Sie eine unbegrenzte Anzahl an Möglichkeiten, die Sie dabei unterstützen nach der Arbeit herunterzukommen. Als erste fällt hierfür oft Sport oder körperliche Bewegung ins Gedächtnis. Nicht nur weil dieser auch positive Auswirkungen auf ihre allgemeine körperliche Gesundheit erzielt, sondern vor allem auch, weil die Konzentration und die Fokussierung auf Ziele neben dem Beruf dem Kopf die Möglichkeit bietet, dem alltäglichen Stress und Druck zu entfliehen. Dabei müssen es aber oft gar nicht unbedingt ein zeitaufwendiges Hobby oder regelmäßige Fitnesseinheiten sein, die beim Abschalten helfen. In der Regel reichen Ihnen auch wenige gezielt genutzte Minuten pro Tag dabei aus, den Kopf frei zu schaffen.

Deswegen werden im Folgenden insgesamt drei Methoden vorgestellt die Ihnen nicht unbedingt einen körperlichen, sondern eher einen mentalen Ausgleich zum Arbeitsalltag bieten. Für keine dieser Methoden benötigen Sie weitere Hilfsmittel, eine Ausrüstung oder Ähnliches. Jede der Methoden lässt sich hervorragend ohne große Umstrukturierungen in Ihren Alltag integrieren und bedarf auch keiner großen oder aufwendigen Vorbereitung.

1.     Mit Yoga zum Ausgleich neben Projekten

Abschalten nach der Arbeit: Mit Yoga hin zur Entspannung. Vor allem wenn Sie sich im Berufsalltag mental anstrengen müssen ist eine kurze Yoga-Einheit nach der Arbeit ein wunderbarer Weg, um zur Ruhe zu kommen. Es dient primär dazu Ihren Körper, Ihren Geist und Ihre Seele in Einklang zu bringen. Beim Yoga werden Übungen für die Körperhaltung, Atemtechniken und Entspannungsübungen kombiniert. Sie werden so dabei unterstützt wieder eine innere Balance zu finden. Es fördert Ihre Vitalität und bietet Ihrer Muskulatur einen angenehmen Gegensatz zum Büro- oder Home Office Alltag. Es lässt Sie zur Ruhe kommen und unterstützt gleichermaßen dabei neue Energie für den Alltag zu tanken. Dafür ist es auch gar nicht notwendig extra Kurse oder Schulen zu besuchen. Viele Plattformen im Netz oder auch Apps fürs Smartphone bieten kostenlos verschiedene kurze Einheiten und Videos an, aus denen Sie die passende für sich auswählen können.

Unsere Checkliste zum Thema: Diese Versicherungen brauchen Sie als IT-Freiberufler

Checkliste: Diese Versicherungen brauchen Sie als IT-Freiberufler

In diesem Download erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen als IT-Freiberufler.

2.    Abschalten nach der Arbeit durch Meditation

Als weitere Option, die Sie dabei unterstützt eine mentale Pause einzulegen eignet sich Meditation. Diese lässt sich sehr gut zum Beispiel während der Mittagspause auch in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Hierbei geht es primär darum in sich zu kehren, die Geschwindigkeit aus Ihrem Alltag zu nehmen und bewusst zu atmen. Ihre Gedanken können so bewusst wahrgenommen und losgelassen werden. So können Sie gezielt abschalten, Ihren Kopf freibekommen und sich im Anschluss wieder besser fokussieren. Meditation dient dem Stressabbau, verbessert die emotionale Gesundheit und erhöht außerdem auch Ihre Aufmerksamkeitsspanne. Für die Meditation gibt es viele empfehlenswerte und kostenlose Apps für das Smartphone, die Sie zu Beginn anleiten und später dabei unterstützen den Kopf frei zu schaffen. Eine Empfehlung ist die App 7Mind. Sie bietet Stresspräventionskurse und wird von vielen Krankenkassen unterstützt.

3.     Zeit für sich selbst schaffen

Die letzte Methode, die in diesem Beitrag zum Abschalten nach der Arbeit thematisiert wird, sind gezielt gesetzte Time Slots. Diese Time Slots dienen dazu, Zeit mit sich selbst zu verbringen. Planen Sie sich nach einem besonders stressigen Arbeitstag 20-30 Minuten ein, die Sie zum Herunterkommen nutzen können. Gut eignen sich dafür zum Beispiel kleinere Spaziergänge an der frischen Luft oder auch einfach ein ruhiger Ort, fern vom Arbeitsplatz, im eigenen Haus. Lassen Sie in diesen paar Minuten den Tag Revue passieren und beginnen Sie sich mental auf Ihren Feierabend einzustimmen. Dabei ist es erfolgsentscheidend, dass Sie darauf achten auch wirklich zur Ruhe zu kommen. Versuchen Sie also jegliche Störungen wie zum Beispiel durch das Handy, das Haustelefon oder den Laptop zu umgehen und sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren.

Haben Sie noch Fragen? Dann lassen Sie uns gerne eine Nachricht oder einen Kommentar da.

Welche Methoden nutzen Sie, um nach der Arbeit abzuschalten? Wir freuen uns auf Ihr Feedback.



Das könnte Sie auch interessieren

Was passiert eigentlich, wenn Sie als Freiberufler in Konflikte mit Mitarbeitern, Kunden oder Behörden geraten? Gibt es finanzielle Sicherheiten, die bei rechtlichen Streitigkeiten die möglichen Kosten abfangen? Die Antwort lautet ja – Rechtsschutz für Freiberufler bietet die Rechtsschutzversicherung.

weiterlesen

So simpel und doch oftmals unterschätzt – die erfolgreichste Werbung ist manchmal die günstigste: Mundpropaganda und Referenzen zufriedener Kunden sind nach wie vor das wichtigste Instrument, um erfolgreiches Selbstmarketing zu betreiben. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen daher die Chancen des sogenannten Word-of-Mouth-Marketings aufzeigen und Ihnen Tipps an die Hand geben, um Ihr Selbstmarketing […]

weiterlesen

Disstress kann langfristig gesehen zu ernsthaften psychischen und physischen Erkrankungen führen. Als FreiberuflerIn haben Sie oft keine festen Arbeitszeiten, erledigen To-Dos auch noch nach Feierabend oder denken bis spät abends noch an den Berg liegengebliebener Arbeit. Sie fühlen sich dauerhaft […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Ansprechpartner
Unsere Kundenservicemitarbeiterin Alina Beck
Alina Beck Kundenservice