Verfügbarkeit
Verfügbar
Stundensatz
Auf Anfrage
Vororteinsatz
Möglich

Persönliche Daten

Nationalität
Deutschland
Beruflicher Status
Freelancer
Berufserfahrung
27 Jahre
Sprachkenntnisse

Englisch (Grundkenntnisse)

Beschreibung

Aufbau und Optimierung von QM-Systemen
Anlauf und- Reifegradmanagement von Fertigungs und-Montageprozessen
Schulungen / Personalqualifizierungs-Maßnahmen
Lieferantenentwicklung
Risikomanagement / Risiko-Analysen
ISO-TS-System und- VDA 6.3-Prozess-Analysen;
Maßnahmenentwicklungen, Controlling und Reviews
Unterstützung ( organisatorisch und operativ ) beim Aufbau von FMEA-Strukturen und Inhalten

Referenzen

01/2002 - heute(17 Jahre, 3 Wochen)
Verschiedene Automotive-Unternehmen
Qualitäts-und Projektmanagement-, Risikomanagement

Willi Weidinger eine Anfrage schicken

Willi Weidinger ist momentan verfügbar.

Statistik von Willi Weidinger

Mitglied seit 19.01.2016
199  Profilaufrufe
background image

Profil 

 

 

Seite 1 von 8 

 

                                              

Quality-/ Project- Consultant 
Qualitäts-Ingenieur  

Willi Weidinger:  
 
 
 
 
 

 

Hauptaufgabengebiete und fachliche Kompetenz 

Fachkompetenz

 

• 

Projektmanagement: Ausbildung zum Projektmanager und langjährige 
Erfahrung   

• 

Prozess- und Qualitätsmanagement: Interner Auditor (TÜV-Cert) VDA und 
ISO/TS 

• 

Prozessmanagement 

• 

FMEA-Methodik: Anwendung, Moderation und Training nach VDA 4.2-
Standard und Richtlinien der Automobilhersteller 

• 

Six Sigma 

• 

Auditmanagement unter Berücksichtigung der Normen (DIN ISO 9001, 
VDA 6.1 und 6.3, QS 9000, ISO/TS 16949, APQP und PPAP, sowie 
Umweltmanagement)   

• 

Mess- und Prüfmittelmanagement 

• 

Anlauf und Reifegrad-Management 

• 

Risiko-Management (Anwendung aller gängigen Methoden) 

Aktuelle Tätigkeit 

Leader Quality-/ Project-Management, Project-Consultant; Qualitätsingenieur  

 

Ausbildung / Fortbildung 

Studiengang / Spezialisierung / Fortbildung 
Studium Maschinenbau – Fachrichtung Fertigungstechnik 
Studium Qualität (TQM) Umweltmanagement (European Quality Manager) 
Projekt,- Program,-Prävention-und Risiko-Management  
Anlaufmanagement  
Arbeitssicherheit 
Ausbildung zum TÜV Auditor ISO 9001 
VDA 6.1 / 6.3 
ISO-TS 16949 
Ausbildung zum Six Sigma Black Belt 
Ausbildung zum TÜV EFQM-Auditor 

 

 

 

 

 

background image

Profil 

 

 

Seite 2 von 8 

 

                                              

Referenzen / durchgeführte Projekte 

Projekt 

Aufbau und Fertigstellung einer System,-Schnittstellen und Design-FMEA-
Anwendung und Unterstützung ( organisatorisch und operativ ) beim Aufbau 
einer FMEA-Struktur; FMEA-Qualifizierungsmaßnahmen und Ausbildung von  
FMEA-Moderatoren und FMEA-Teilnehmern; 
Aufbau einer Prozess-FMEA  
FMEA-Moderatoren-Tätigkeit im Kunden-Projekt  

Anlauf und Reifegradmanagement verschiedener Fertigungs und-
Montageprozesse; 
Schulungen / Personalqualifizierungs-Maßnahmen 
Lieferantenentwicklungs-Prozesse,-Maßnahmen   
Risikomanagement / Risiko-Analysen  
ISO-TS-System und- VDA 6.3-Prozess-Analysen; 
Maßnahmenentwicklungen, Controlling und Reviews  
 

Auftraggeber und 
Produkt-
Schwerpunkte  

Automotive GmbH München ( Klimaanlagen, Kompressoren ), Deutschland / 
Tschechien  

Zeitraum / Dauer 

2015 - aktuell  
2009 - 2014    

Ziel 

Entwicklung der Rahmenbedingungen und Strukturen, sowie operative 
Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen  

Aufgaben 

•  Unterstützung bei der Entwicklung und beim Aufbau interner Prozess und- 

Systemstrukturen, zur Umsetzung erforderlicher Kundenrichtlinien und 
Fertigungsstrukturen  

•  Durchführung der Analysen entlang des PEP   
•  Durchführung von Schulungen in den Themen:  

FMEA, Statistik, QM-System ( ISO, VDA, ISO-TS ), APQP-PPAP; QVP, 8D-
Systematik  

•  Reifegradbewertungen und  

Auditierungen: VDA 6.3; ISO-TS; FMEA / VDA 4.2 )  

•  Schwachstellenanalysen und Umsetzung der damit verbundenen 

Maßnahmen 

•  Aufbau von projektspezifischen Design-FMEA und Prozess-FMEA Inhalten, 

mit Entwicklung, Konstruktion und Prozessplanung  

•  Ran & Rate – Audits, sowie Maßnahmenentwicklung und Controlling  

 

 

Auftraggeber und 
Produkt-
Schwerpunkte 

System und Baugruppen – Lieferant für OEM  
Türschließanlagen und Rückfahrkameras für Automobilhersteller  

Zeitraum / Dauer 

Juli 2015 – Dez. 2015    

Ziel 

Schwachstellenanalysen in den Entwicklungs und- Herstellungsprozessen 
innerhalb des gesamten PEP, sowie Entwicklung von Optimierungsmaßnahmen   

Aufgaben 

•  Durchführung Schwachstellenanalysen entlang des PEP mittels 

verschiedener Auditierungen: 
ISO-TS 16949 Systemaudit in mehreren Werken  
VDA 6.3 Prozessaudit in mehreren Werken 
VDA 4.2 FMEA-Audit in mehreren Werken  

•  Präsentation der Ergebnisse im Management 
•  Entwicklung der Optimierungspotentiale und Controlling  

 

 

background image

Profil 

 

 

Seite 3 von 8 

 

                                              

Auftraggeber und 
Produkt-
Schwerpunkte 

Baugruppen – Lieferant für OEM und 1 Tiers 
Hersteller für Fahrzeug-Komponenten: 
Fahrwerksteile,- Karosserieteile  

Zeitraum / Dauer 

Februar 2016 – Mai 2016     

Ziel 

ISO-TS 16949 Schwachstellenanalysen innerhalb des gesamten PEP,        
sowie Entwicklung von Optimierungsmaßnahmen   

Aufgaben 

•  Durchführung einer Schwachstellenanalysen entlang des PEP durch einen 

Systemaudit nach ISO-TS 16949 - Vorgaben 

•  Präsentation der Ergebnisse im Management 
•  Entwicklung der Optimierungspotentiale und Controlling der damit 

verbundenen Maßnahmen 

 
 

 

 

Auftraggeber und 
Produkt-
Schwerpunkte 

System und Baugruppen – Lieferant für OEM und Zulieferer. 
Aluminium – Umformtechnik und Gesenk – Schmieden:  
Achsaufnahmen,- Querlenker  

Zeitraum / Dauer 

2014 – 2015     

Ziel 

Schwachstellenanalysen in den Entwicklungs und- Herstellungsprozessen, 
sowie deren Optimierung.    

Aufgaben 

 

•  Durchführung der Analysen entlang des PEP mittels  

VDA 6.3 Prozessaudits  
in mehreren Werken 

•  Entwicklung der Optimierungspotentiale und Controlling der damit 

verbundenen Maßnahmen 

•  Entwicklung und Aufbau interner Prozess und- Systemstrukturen 
•  Durchführung der Analysen 
•  Reifegradbewertungen und  

Auditierungen: VDA 6.3; ISO-TS; FMEA / VDA 4.2  

•  Schwachstellenanalysen und Umsetzung der damit verbundenen 

Maßnahmen 

•  Ran & Rate – Audits, sowie Maßnahmenentwicklung und Controlling  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

background image

Profil 

 

 

Seite 4 von 8 

 

                                              

Auftraggeber und 
Produkt-
Schwerpunkte 

System und Baugruppen – Lieferant für Elektrotechnische Produkte  
in die Maschinenbau und Bau-Industrie 
Einführen der FMEA-Methode 
Einführen der 8D-Systematik und Umsetzung der Methode  

Zeitraum / Dauer 

2013 – 2014     

Ziel 

Personal-Trainings -und Aufbau-Maßnahmen verschiedener Methoden: 

•  FMEA-Methode ( 4 Aufbau und Qualifizierungs-Ebenen ) 

•  8D-Methode 

Erstellen vollständiger Design-FMEA-Inhalte gemäß operativer Kunden-Themen 
Erstellen vollständiger Prozess-FMEA-Inhalte gemäß operativer Kunden-
Themen  

Aufgaben 

 

•  Durchführung entsprechender Personalqualifizierungsmaßnahmen gemäß 

VDA gerechter Vorgaben im Aufbau und der Umsetzung der FMEA-Methode 
in 4 Qualifizierungs-Ebenen 

•  Ausbildung von FMEA-Moderatoren 
•  Durchführung entsprechender Personalqualifizierungsmaßnahmen in der 

8D-Systematik 

•  Aufbau einer kundenspezifischen Design-FMEA 
•  Aufbau einer kundenspezifischen Prozess-FMEA   

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Bearbeitungs-Unterstützung der Funktionsgruppe 24 ( Klimaanlage / 
Klima-Bediengerät / Luft und- Wasserabscheidung / Wischer im 
präventiven Risikomanagement) 
 

Auftraggeber 

OEM, Germany 

Zeitraum / Dauer 

Start: seit 01.2008  

Ziel 

Erhöhung des Reifegrades baureihenübergreifender Entwicklungsprojekte 

Aufgaben 

•  Verifizierung von Risikopotentialen in priorisierten Entwicklungsprojekten 

•  Validierung von präventiven Maßnahmen und FMEA – Inhalten Intern und 

beim Bauteil-/ Systemlieferanten  

•  Maßnahmenaufbau mit BTV 

•  Controlling der Maßnahmen mit BTV 

•  Betreuung der internen und lieferantenbezogenen Aktivitäten in 

Bearbeitung der entwicklungsrelevanten Maßnahmen des Reifegrads der 
Entwicklungs-und Validierungsaufgaben, sowie im Werkzeugmanagement    

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

background image

Profil 

 

 

Seite 5 von 8 

 

                                              

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Aufbau und Entwicklung von internen FMEA-Strukturen, 
Prävensionsmanagement, sowie Verifizierungs und - 
Validierungsmaßnahmen lieferantenbezogener FMEA-Inhalte 
Bereich: Fahrzeugklimatisierung  

Auftraggeber 

OEM, Germany 

Zeitraum / Dauer 

01.2007 – 12.2007  

Ziel 

Entwicklung der Rahmenbedingungen zum Aufbau und der Freigabe interner 
FMEA-Strukturen  

Aufgaben 

•  Entwicklung und Aufbau interner Strukturen 

•  Präsentationen im Daimler-Management 

•  Durchführen von internen FMEA-Schulungen 

•  Entwicklung und Aufbau interner System und- Design-FMEA’s mit 

Entwicklungsteam der entsprechenden Funktionsgruppen 

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Q-LIMA (Qualitäts-Lieferanten-Management) und SRA (Struktur-
Risiko-Analyse) Aufbau und Einführung, begleitend zu verschiedenen 
Baureihen 
Bereich: Fahrzeugklimatisierung  
 

Auftraggeber 

OEM, Germany 

Zeitraum / Dauer 

07.2004 – 12.2006 

Ziel 

•  Kontrolle der Schnittstellen kritische Teile - Lieferant 

•  Verfolgung der Prozesse an der Schnittstelle DC-Lieferant und Absicherung 

der Verzahnung 

•  Einsatz beim Lieferanten vor Ort 

•  Eskalation zu Fehlständen 

•  Projekttermincontrolling des Bauteilreifegrades 

•  Optimierung der Lieferanten-Unternehmensprozesse, vorrangig in Risiko-

und Qualitätsmanagement-Themen von Bauteil- und Werkzeug-
Validierungs-Maßnahmen   

Aufgaben 

•  Einbindung in den Vergabeprozess 

•  Koordination der ABC-Risikoklassifzierung  

•  Verantwortung der Q-LIMA-Statusbewertung, Organisation und 

Durchführung der Runden Tische, Maßnahmen daraus ableiten,  
verfolgen und controllen 

•  Durchführung und Betreuung bei der internen und externen FMEA-

Erstellung, sowie Durchführung von DCPA`s innerhalb des 
Risikomanagements. 

•  Durchführung von FMEA-Schulungen   

•  Sicherstellung durchgängiger QKT-Prozesse von Projektstart bis 

Serienbetreuung 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

background image

Profil 

 

 

Seite 6 von 8 

 

                                              

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit, Projekt- und Prozessoptimierungsberatung eines  
Automobilzulieferers ( Systemlieferant ) 
Bereich: Komponenten der Fahrzeugklimatisierung  
 

Auftraggeber 

Automotive GmbH, Stuttgart 

Ziel 

Verbesserung der Projektmanagement-, Risikomanagement- und 
Lieferantenmanagementstrukturen unter Berücksichtigung der 
Rehabilitymanagementforderungen 

Aufgaben 

•  Projektbezogene Optimierungsmaßnahmen in den Bereichen der 

Einsatzprofile und Validierungsprüfungen eingeführt. 

•  Interne und externe Audits nach VDA 6.3 Standart durchführen. 

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit, Projekt- und Prozessoptimierungsberatung eines  
Automobilzulieferers ( Systemlieferant )  
Bereich:  

• 

Komponenten der Fahrzeug Luft und- Wasserabscheidung 

• 

Komponenten der Medizintechnik   

Auftraggeber 

Automotive / Medical-Technik AG, Schweiz 

Ziel 

Verbesserung der Projektmanagement-, Reifegradmanagement- und 
Lieferantenmanagementstrukturen. 
Durchgängigkeit des präventiven Risikomanagements, vom Konzept, bis zur 
realen Umsetzung  

Aufgaben 

•  Strukturelle- und Projektbezogene Analysen und Umsetzungs-Maßnahmen 

in allen den Funktionsbereichen. 

•  Interne und externe Audits nach ISO-TS- und VDA 6.3 Standard 

durchführen. 

•  Fachbereichs- und Teambezogene Bearbeitung der erforderlichen 

Lösungsansätze und Maßnahmen 

•  Durchführen von Trainingsmaßnahmen und Schulungen in den Bereichen: 

FMEA, Statistik, Normen, sowie operative Umsetzung in die 
Kundenprojekte. 

•  Aufbau und Weiterentwicklung des QM-Systems nach ISO-TS-Standard, 

sowie der erforderlichen strategischen- und operativen Prozesse.  

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit, Projekt- und Prozessoptimierungsberatung eines  
Automobilzulieferers ( Systemlieferant )  
Bereich: 
• 

verschiedene Fahrzeugkomponenten  

Auftraggeber 

Automotive AG, Schweiz 

Ziel 

Verbesserung des Reifegradmanagements- und 
Lieferantenmanagementstrukturen. 
Durchgängigkeit des präventiven Risikomanagements, vom Konzept, bis zur 
realen Umsetzung  

Aufgaben 

•  Durchführen von Trainingsmaßnahmen und Schulungen in den Bereichen: 

FMEA, Statistik, Normen, sowie operative Umsetzung in die 
Kundenprojekte. 

•  Aufbau und Weiterentwicklung des QM-Systems nach ISO-TS-Standard, 

sowie der erforderlichen strategischen- und operativen Prozesse.  

 
 
 
 

background image

Profil 

 

 

Seite 7 von 8 

 

                                              

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit, Projekt- und Prozessoptimierungsberatung eines 
mittelständischen Automobilzulieferers ( System- und Bauteil-
Lieferant )  
Bereich: 
• 

Elektrische Antriebskomponenten 

Auftraggeber 

Automotive, Maschinenbau GmbH, Ludwigsburg 

Ziel 

Aufbau eines IMS (Integriertes-Management-System) und Vorbereitung des 
Unternehmens auf die Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000;  
bei 3 Unternehmensstandorte 

Aufgaben 

•  Aufbau eines Managementsystems nach den Normanforderungen, sowie 

des Aufbaus der erforderlichen Dokumentation 

•  Prozessoptimierung in der Fertigung 

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit- und Zertifizierungsberatung eines mittelständischen 
Automobilzulieferers ( System- und Bauteil-Lieferant )  
Bereich: 
• 

Elektrische Antriebskomponenten  

Auftraggeber 

Automotive GmbH, Aichwald 

Ziel 

Aufbau eines IMS (Integriertes-Management-System) und Vorbereitung des 
Unternehmens auf die Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000 

Aufgaben 

•  Aufbau eines Managementsystems nach den Normanforderungen, sowie 

des Aufbaus der erforderlichen Dokumentation 

•  Prozessoptimierung in der Fertigung 

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit- und Zertifizierungsberatung eines mittelständischen 
Automobilzulieferers ( Systemlieferant )  
Bereich: 

• 

Interieur-Komponenten 

• 

Fahrzeug-Innenraum-Verkleidungen  

Auftraggeber 

Automotive GmbH, Wendlingen  

Ziel 

Aufbau eines IMS (Integriertes-Management-System nach ISO, VDA, QS 9000 
und ISO-TS); Betreuung von Automotive-Projekten von der Entwicklung bis 
zur Serie aus QM-Relevanz; Unterstützung des gesamten Teams zur 
Realisierung des QM-und Projekt-Reifegrades      

Aufgaben 

•  Aufbau eines Managementsystems nach den Normanforderungen, sowie 

des Aufbaus der erforderlichen Dokumentation 

•  Prävention, Risk-Management  

•  Reklamationsmanagement 

•  Projektorganisation-und Optimierung 

•  Prozessoptimierung in Fertigung und Kundenbetreuung  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

background image

Profil 

 

 

Seite 8 von 8 

 

                                              

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit- und Zertifizierungsberatung eines mittelständischen 
Automobilzulieferers 
Bereich: 
mechanische, elektrische Bauteile für Antriebs-Komponenten 

Auftraggeber 

Automotive GmbH, Stuttgart 

Ziel 

Vorbereitung des Unternehmens auf die Zertifizierung nach VDA 6.1;  
bei 3 Unternehmensstandorte 

Aufgaben 

•  Aufbau eines Managementsystems nach den Normanforderungen, sowie 

des Aufbaus der erforderlichen Dokumentation 

•  Prozessoptimierung in der Fertigung 

•  Aufbau und Einführung neuer Kundenprojekte aus Sicht der QM 

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit- und Zertifizierungsberatung eines mittelständischen 
Automobilzulieferers 
Bereich: 
• 

Dichtsysteme, Antriebskomponenten 

Auftraggeber 

Automotive GmbH, Weilheim 

Ziel 

Vorbereitung des Unternehmens auf die Zertifizierung nach DIN ISO 
9000:2000; 
Umweltmanagement 14001 bei 2 Unternehmensstandorte 

Aufgaben 

•  Aufbau eines Managementsystems nach den Normanforderungen, sowie 

des Aufbaus der erforderlichen Dokumentation 

•  Prozessoptimierung in der Fertigung durch Unterstützung der Six Sigma 

Methode 

•  Aufbau und Einführung neuer Kundenprojekte 

 

Projekt und  
Produkt- 
Schwerpunkte  

Audit- und Zertifizierungsberatung eines mittelständischen 
Automobilzulieferers 
Bereich: 

• 

Reifenentwicklung und Herstellung  

Auftraggeber 

Automotive GmbH, Lindau 

Ziel 

Vorbereitung des Unternehmens auf die Zertifizierung nach VDA 6.1 und QS 
9000 
bei 3 Unternehmensstandorte  

Aufgaben 

•  Aufbau eines Managementsystems nach der Normanforderungen, sowie 

des Aufbaus der erforderlichen Dokumentation 

•  Prozessoptimierung in der Fertigung 

 

Persönliche Daten 

Geburtsjahr 

1953 

Geschlecht 

Männlich 

Nationalität 

Deutsch