Gerhard Vees

Gerhard Vees

Freiberuflicher EDV Consultant

Verfügbarkeit
Verfügbar
Stundensatz
Auf Anfrage
Vororteinsatz
Möglich

Persönliche Daten

Nationalität
Deutschland
Beruflicher Status
Freelancer
Berufserfahrung
38 Jahre, 1 Monat

Beschreibung

Position Software-Entwicklung / Programmierung
Beratung / Consulting
Coaching / Schulung / Training
Projektmanagement / -leitung / Organisation / Koordination
Administration / Support
Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung / Test
Engineering / IT-nahe Ingenieurdienstleistungen

Fachlicher Schwerpunkt SAS Konzeption u. Entwicklung (SAS-BASE und Macro);Datawarehouse (DWH) Fach- und DV-Konzeptionen; Simcorp Beratung; Asset Management; Crystal Reporting; IBM Grossrechner mit Cobol

Anlagen

cv
profilevi.pdf (653,06 kB)

Gerhard Vees eine Anfrage schicken

Gerhard Vees ist momentan verfügbar.

Statistik von Gerhard Vees

Mitglied seit 08.12.2015
145  Profilaufrufe
background image

SAS (SAS-BASE und Macro);DWH Fach- und DV-Konzeptionen;
Simcorp Beratung; Asset Management; Crystal Reporting; IBM Host
Mainframe, Cobol, TSO, JES

GULP ID:

Wohnort:

Staatsbürgerschaft:

Jahrgang:

Verfügbar ab:

verfügbar zu:

davon vor Ort:

Stundensatz:

Bemerkungen:

10994

Winnenden

D

1955

01.01.2017

100 %

100 %

80,00 EUR

ausserhalb von Stuttgart 85-95

Einsatzort

Regionen & Länder:

D0, D1, D2, D3, D4, D5, D6, D7, D8, D9,
Schweiz

Städte:

Stuttgart

200 km

Kontaktwunsch:

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert
werden.

Position

Rollen:

Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung / Test

Software-Entwicklung / Programmierung

Engineering / IT-nahe Ingenieurdienstleistungen

Coaching / Schulung / Training

Beratung / Consulting

Projektmanagement / -leitung / Organisation / Koordination

Administration / Support

Kommentar:

Projekte

12.12.2016

1

 von 12

background image

08/2016 - 11/2016

4 Monate

SAS-Hostrechner (z/OS) Accounting Handel

Rolle:

software Consultant

Einsatzort:

Düsseldorf

Aufgaben:

Kurzprojekt im Bereich SAS und Hostrechner (z/OS).

Kenntnisse:

SAS, z/OS, JCL

03/2016 - 08/2016

6 Monate

SAS DWH-Mart für Risikovorsorge und
KreditportfolioModell (Host-umfeld)

Rolle:

SAS-Entwickler/ Konzeption

Einsatzort:

Stuttgart

Aufgaben:

Anforderungen aus dem Projekt:
• SAS Base und SAS Makro > 6 Jahre Erfahrung
• BI / DWH-Know how > 7 Jahre Erfahrung
• Fundierte Host-Kenntnisse (JCL-Steuerung, Beta92 etc.) 
• Client-/Serverumfeld (Windows, AIX) > 7 Jahre
• Datenbanksysteme (DB2, SQL)  > 6 Jahre
• PL/1-Basics
• Projektleitererfahrung

• Simcorp Dimension für Eigenbestand
Interpretation der Schnittstelle von Simcorp (DATA-Extractor) und
aufbereiten für das Risikoreporting in SAS

• Erfahren in der Erstellung von Fach- und DVKonzepten
• Testmanagement-Know how
• MS-Office Produkte
• Erfahrung in der Betreuung von Standardsoftwareprodukten
 

Kenntnisse:

SAS Base, sas makro, sas procedures, DWH-Konzeption,
Hostprogrammierung, jcl, MVS, DB2

Mai 2012 - Maerz 2016 DWH-Projekt fuer Kosmetik-Konzern
Architektur-Beratung und Optimierung eines Datawarehouse (Marketing)
- Programm-Zugriffsoptimierung auf Oracle und SAS-Tabellen
- Planung und Durchführung der Aktionen fuer Mailings
- SAS-Programmierung von Standardmakros fuer optimierte Oracle-Zugriffe
- Standardisierung/Optimierung der SAS-Verarbeitung
- Verbesserung der Wartbarkeit
- Aufbau eines eigenen SAS-Schedulers
Zur Automatisierung der Prozesse unter SAS.
Aus einer ini-File werden die zu bearbeitenden Prozesse geladen und in der richtigen
Verarbeitungsreihenfolge durchgefuehrt. Diverse Steuerungsparameter werden mitgegeben. SAS-
Ausgabe (print, proc freq und log-Informationen) werden gesammelt und in Dateien gespeichert und
aufbewahrt fuer Revisionszwecke.
 
Konzeption und Realisierung von Aktionen
-    Aufbereitung des Datenmaterials zur Schriftliche monatliche Kundenbefragung von Kunden, die

12.12.2016

2

 von 12

background image

telefonisch bestellt oder eine Frage/Reklamation hatten für  Callcenter in den DACH Laendern.
-    Konzeption und Durchfuehrung von Marketing-Aktionen um Kunden nach ihrem Profil bewerben
zu koennen. Hierbei wird aus dem vergangenen Kaufverhalten der Kunden Rueckschluesse auf die
optimale Werbeaktion geschlossen.
 
Umstellung von SAS8 auf SAS9.4. Parallelbetrieb und Qualtitätssicherung.
 
Umfeld Unix/Linux/Windows
SAS mit Oracle-DB
 
__________________________
Jan 2011 - Maerz 2012 DWH-Projekt fuer Versicherung (Extraction aus Simcorp)
Aufbau eines neuen DWH mit Schnittstellen zu Simcorp und weiteren DatenSystemen
- DV-Konzeption fuer SCD (Mapping-Regeln)
- Qualitätssicherung der Datenübernahme (Regression-Tests mit Data-Extractor zu Simcorp)
 
- Test-Design (Stufen-, Strategie-, Case-, Plan-Design)
- Definition der relevanten Test-Strecken und deren technischer Umsetzung
- Testabdeckung, Testverfahren, Regressionstest und Qualitaetsmerkmalen
- End-to-End-Tests nach Testszenarien / Anwendungsfällen
- Durchführung von explorativen Tests
- Darstellung von Defects unter Berücksichtigung des Impacts auf die Weiterentwicklung
- Test-Automatisierung und Test-Tool-Einsatz
- kontinuierliche Verbesserung der Testprozesse in den Projekten
- Definition des Test-Scheduling und Reporting inklusive der technischen Umsetzung

 
Umfeld Unix und MS-SQL
SCD mit Oracle
__________________________
Sept 2007 - Dez 2010 (CO-Mart) im Bankenumfeld
Erweiterung eines Datawarehouse (Vertriebs- und Finance-controlling)
- DV-Konzeption für Schnittstellenerweiterung Futures, Options
- DV-Konzeption für Leasing (Nachkalkulation von Leasingverträgen mit alle Varianten)
- DV-Konzeption Altdatenübernahme
- Testdurchführung von Produktionsübernahmen
Realisierung mit SAS
- SAS-Programmierung fachlicher Monat
- Konzept und SAS-Programmierung fuer Vermittlergeschaefte
- Konzept und SAS_Programmierung zu Impairment (IFRS)
- Konzept und SAS_Programmierung EDR
- Schnittstelle mit Ongum (Host)
- Nachkalkulation von Leasingvertraegen anhand eines cash-flows
  Vertraege mit Staffelfinanzierung, individuellen Ratenzahlungen
  Vorschuessig, Nachschuessig
  Mietsonderzahlung
  und weiteren Leasingvarianten
  Ermittlung effektiv-zins, Barwert
  iterativer Prozess
 
odd-Prozesse (Eingangsverarbeitung von flat-Files)
extract, transform, load  fuer interne Mart-Darstellung
ausgabe-Prozesse (sap, flat-files, Mart2Mart Datenbereitstellung)

Schnittstellen
SAP-SEM, SAP-CO, Host, flat-files, Reporting, zentrale Finance-DB, weitere Marts
Softwareumgebung
SAS, Citrix, SPDS
__________________________
Oktober 2007 Simcorp CR-Reporting für Münchner Sparkasse

12.12.2016

3

 von 12

background image

Oktober-Nov. 2010 Simcorp Crystal-Reporting, Data Extraktor etc. für eine KAG  

Softwareumgebung
Simcorp Dimension, Crytal Report, Citrix
__________________________
April 2007 - Aug. 2007 Simcorp Migration KAG
Mitarbeit bei der Migration von KAG-Beständen nach Simcorp
- Error-tracking
- Reconsiliaton
- Stammdaten-Abgleich

Softwareumgebung
Simcorp Dimension, Citrix
__________________________
Dez. 2004 - April 2007  Bank/Versicherung
Produktionsbetreuung eines Wertpapier-Verwaltungssystems (Simcorp Dimension).

Reporting
- Erstellung/Wartung komplexer Crystal Reports (HGB, IAS). Diverse Reports für die Revision.
  Aufbau eines Access-Reporting-Tools um Batch-Reports zu steuern und zu verteilen.

Test/Integration von neuen Produkten.
Nacharbeiten zur Migration
- Korrektur/Ergänzung von Partnerdaten
- Korrektur von Anfangsbeständen
- Analyse und Fehlerkorrektur

Administration Marktdatenbereitstellung
- Betreuung der Schnittstelle zu Reuters
- Definition der Realtime-Schnittstelle
- Erweiterung der Zinsstrukturkurven (Swaps-Kurve) für theor.Bewertungen
- Erweiterung der Vola-kurven

Administration der Kursprofile und Bewertungsdefinitionen
- Erweiterung der Bewertungsprofile/Bewertungsdefinitionen
- Erstellung der Stichtagsperioden-Berechnungen

IDV-Lösung mit ACCESS und Visual Basic für Fehler- und Testmanagement
 
Produktbetreuung und Anwenderbetreuung für Reuters und Bloomberg

Hostprogrammierung PL/I
- Schnittstellendateien aus SCD im Hostumfeld verarbeiten
- PL/I Batch-Programmierung für Provisionsabrechnung Versicherung

Softwareumgebung:
SCD Client/Server, IBM Mainframe
__________________________
Okt. 2003 - Dez. 2004 Versicherung (Einführung von SCD)
Einführung eines neuen Wertpapier-Verwaltungssystems (Simcorp Dimension). Erstellung von Fach-
und technischen Konzepten für Migration aus den Altsystemen.
- Migration von Partnerdaten über SCD-Filter
- Migration von Gattungen (Renten, SSD, Aktien, Fonds, PE)
- Migration von Anfangsbeständen
- Bereitstellung der Bestände über migrierte Geschäfte (Termingeld, Devisentermin, Swaps)

Reporting
- Erstellung komplexer Reports (Rentendirektbestand, Fondsübersicht und weitere)

Erstellung eines Fachkonzept/Design Marktdatenbereitstellung
- Aufbau der Schnittstelle zu Reuters

12.12.2016

4

 von 12

background image

- Bestückung der Schnittstelle
- Definition der Realtime-Schnittstelle
- Bereitstellung der Reuters-Rics bei den Gattungen
- Aufbau der Zinsstrukturkurven (Swaps-Kurve) für theor.Bewertungen
- Aufbau der Vola-kurven

Design der Kursprofile und Bewertungsdefinitionen
- HGB und IAS Bewertungsprofile/Bewertungsdefinitionen
- Bewertung strukturierter Papiere
- Erstellung der Stichtagsperioden-Berechnungen

Softwareumgebung:
Client/Server
__________________________
März. 2003 - Okt. 2003 Bank
Konzeption, Realisierung, Tests, Fachtests im Zahlungsverkehr. Abstimmungssystem aller
Zahlungsströme innerhalb der Bank über Rechnergrenzen.

Softwareumgebung:
IBM Host, MQ-Series, PL/I
__________________________
August. 2002 - Feb. 2003 Wertpapier-Anleger und Anlage-Beratungsgesellschaft
fachliche Definition, Konzeption, Realisierung, Tests, Fachtests
einer Schnittstelle für das System Fitax von Bearing-Point (Meldesystem
für die amerikanische Quellensteuer)

Design und Realierung eines Systems für eine steuerliche Benachrichtigung
von Einkünften aus Wertpapieren. Erstellung von Kundenbenachrichtigungen
und Finanzamtbenachrichtigungen auf PDF-Files und Schnittstelle zur
Druckerei/Versand.

Softwareumgebung:
-> Windows/NT, Microsoft Access97, Access 2000 als Frontend,
MS-SQL-Server als Backend
__________________________
März. 2002 - Juli 2002 Bausparkasse
Mitarbeit bei der Umstellung/Anpassung einer Bausparlösung mit
komplexer Provisionskalkulation.

Softwareumgebung:
-> IBM/MVS, TSO, JES2, DB2, Endevor
__________________________
Juli 2001 - März. 2002 Deutsche Börse
Mitarbeit bei der Realisierung neuer Releases (6.0, 7.0) zu IAB

Integriertes Aktienbuch
Das IAB entspricht einer 3rd Tier Umgebung
- Thin Client/Web Browser
- Web Server / Application Server
- Database Server / Hostumgebung

Release-Umfang
- neue Host-Module für Internetabfragen/Auskünfte
- neue flexible Aktionaerstrukturen/Einheiten (Datenbankanpassung u. Zugriffe)
- Auswertungen z.B. Aktionaersstrukturen nach Besitzart als Download
  im Internet bereitstellen
- Verwaltungsmodule fuer neue Verkuepfungen Aktionaerseinheiten (m:n)
  fuer den Internetzugriff bereitstellen.
Aufgaben
Erstellung eines Technical Designs aus einer Fachspezifikation.
Realisierung, Test, Dokumentation der fertigen Software-Teile.

12.12.2016

5

 von 12

background image

Produktionseinsatz und Support im IAB Umfeld.
Zusammenwirken der Java-Internet-Komponenten und der Host-Schnittstelle
über MQ-Series.

-> IBM/MVS, TSO, JES3, DB2, IMS-DC, SWT(Entwicklungsrahmen u. Prog.Einsatz), MQ-Series
Internetkomponente XML, JAVA
___________________________

April 2000 - Juli 2001 Banknahes Institut
Projektmitarbeit für die Erstellung von ec-, s- und Kreditkarten mit Pin
und Empfangsbestätigung, HBCI, Magnetspuren. Testunterstützung und
Einführung in der Produktion.

Implementierung und Einführung des neuen ec-Systems
- Erstellung eines Einführungsleitfadens
- Qualitätskontrolle durch Erstellung von SQL-Reports (DB2-Client)

-> IBM/MVS, TSO, JES2, DB2, CICS
___________________________

April 1998 - April 2000 Bank
Entwicklung eines Administationstools für eine DepotBank-Standardlösung
(Diamos) zur Reuters-Kursholung mit Triarch. Projekteinführung

Einführung HV-Eintrittskarten Standardlösung DAMBA
Installation, Test und Einführung im Fachbereich

-> PC-Office Umgebung mit ACCESS, FOXPRO und Schnittstelle KORDOBA"

Support für Kordoba-Effekten

Erstellung diverser Berichte für die Revision und
Fachbereich
Integration und Test von SNI-Software-Lieferungen
Fehleranalyse aus Produktion
Parametrisierung von Kordoba-E

-> SIEMENS,BS2000, COBOL, COLUMBUS, UTM, LEASY, SESAM, MS-ACCESS

Euro-Umstellung eines Wertpapierabwicklungssystems.
Erstellung von Abläufen, softwaremässige Anpassungen, Analyse von firmenspezifischen Delta zur
Standardlösungen KORDOBA in Batch- und
Online-Systemen zur Euro-kompatiblen Verarbeitung.
Erstellung der JIGS-Abläufe für die Euro-Umstellung.
Realisierung firmenspezifischer Routinen.

Einführung der Zwischengewinn-Verarbeitung

Diverse Wartungs- und Entwicklungsaufgaben im
Bankenumfeld insbesondere im Bereich Effektenabwicklung mit Kordoba-E.
Schnittstelle Kordoba zu Office für individuelle Kundenschreiben.

Swift-Schnittstelle mit den Messagetypes MT513, MT515

-> SIEMENS,BS2000, COBOL, COLUMBUS, UTM, LEASY, SESAM, MS-ACCESS
___________________________

Jul.1993 - Apr.1998 Auto-Industrie
Erledigung von Kundenaufträgen im Bereich Garantie- und

12.12.2016

6

 von 12

background image

Altteileabwicklung. Euro-Umstellung im unternehmensweit. Kontext.

Datenbankanalyse: Performance-Optimierung in der MVS-Umgebung.

Euro-Umstellung.

->Grossrechner MVS, Cobol, IDMS R12.0, CICS
___________________________

Apr.1991 - Juli 1993 Leasing
Mitarbeit in dem Großrechnersystem LEAS. Verarbeitung von Leasingverträgen.

Produktentwicklung FLS (Finance Lease System). Das
FLS ist eine internationale Branchenlösung für Finanzierung und Leasing.
Produkteinführung und Betreuung bei zwei Kunden in der Schweiz.

->IBM MVS, COBOL, IDMS
->AS400, COBOL, OSSY
___________________________

Feb. 1994 - April 1991 Auto-Industrie
Tätigkeit Projektleitung:
Neudesign des Systems Verkaufsprogramm-Planungssystem,
Designwerkzeug Teamwork.
->IBM MVS, COBOL, DB2, CICS

Tätigkeit als Organisationsprogrammierer in den Projekten:

Schadenserfassung- und Abwicklungssystem,
Qualitätsinformationssystem,
Service- Vertragsunterstützungssystem,
Fahrzeuglebenslauf.
Verkaufsdokumentation Fahrzeuge,
Verkaufsdokumentation kaufmännisch,
Verkaufsabwicklung Fahrzeuge.

Tätigkeit Projektleitung für die Projekte:
Verkaufsdokumentation Fahrzeuge,
Verkaufsabwicklung Fahrzeuge,

Datenbankadministration:
logisches und physisches Design von Netzwerkdatenbanken,
Beratung der Anwendungsentwickler,
Schulung, Installationsvorbereitung,
Schnittstellen zum PC.

-> Siemens BS/2000, IBM MVS, COBOL
-> IBM MVS, COBOL, IDMS
___________________________

Nov.1983 - Feb.1984 Verlag
Analyse und Realisierung einer DV-Lösung für den Verlag
Thieme.
->IBM/38, RPGIII
___________________________

Apr.1981 - Nov. 1983 Auto-Industrie
Abwicklung von Programmieraufträgen für einen Kunden
aus der Kraftfahrzeug-Industrie in den Projekten:
Schadensabwicklung und Garantiesystem,

12.12.2016

7

 von 12

background image

Qualitätsinformationssystem,
Service-Vertragsunterstützungssystem.
->Siemens BS/2000, COBOL

Branchen

Bank, Finanzdienstleistung, Kosmetik, Leasing, Sparkasse, Wertpapier, Börse,
Industrie, Automobil

Referenzen

Projekt Anpassungen/Erweiterungen Depotverwaltung SQL-Server von 07/02 - 02/03
Referenz durch Geschäftsführer iss GmbH mit ca. 50 MA vom 15.04.03

"Der Consultant war bei einem Kunden im Wertpapierumfeld (Depotverwaltung) tätig. Zu den
Aufgaben gehörten: Fachliche Definition, Konzeption, Realisierung, Tests, Fachtests einer
Schnittstelle für die amerikanische Quellensteuer. Design und Realierung eines Systems für eine
steuerliche Benachrichtigung von Einkünften aus Wertpapieren. Die von ihm erstellten Konzepte
erwiesen sich immer als tragfähig und realisierbar. Seine Programme waren von hoher Qualität,
ihre Erstellung erfolgte im vereinbarten Termin- und Budgetrahmen. Bei weiteren Gelegenheiten
werden wir ihn gerne wieder kontaktieren!"

Projekt Weiterentwicklung Aktienregister auf IBM Mainframe, 07/01 - 07/02
Referenz durch IT-Projektleiter Aktienregister, Bankunternehmen (400 MA), vom
17.03.02

"Der Consultant hat sich in sehr kurzer Zeit weitgehend selbstständig in das technische und
fachliche Umfeld eingearbeitet. Er erstellte eigenverantwortlich Technical Designs auf Basis der
Fachspezifikation. Zu seinem Aufgabengebiet gehörten Realisierung, Test, Dokumentation und
Produktionseinsatz der von ihm geänderten oder erstellten Softwarekomponenten sowie
technischer Second Levelsupport für das produktive System. Seine Tätigkeit zeichnete sich durch
hohe Qualität, Termin- und Budgettreue aus."

Projekt Einführung Kartensystem, 04/00 - Ende 06/01
Referenz durch Geschäftsführer Softwaredienstleistung vom 23.07.01

"Der Consultant wirkte, wie schon in vorausgegangenen Projekten, sehr positiv und zu unserer
vollsten Zufriedenheit, obwohl das Projektumfeld nicht trivial war."

Projekt Einführung/Optimierung, DIAMOS unter WINDOWS NT, 11/99-03/00
Referenz durch Teamverantwortliche einer Bank mit ca. 2000 Mitarbeitern vom 27.04.00

"Unser Consultant hat sich sehr schnell in den Auftrag Ermittlung von WP-Kursen für
Kapitalanlagegesellschaften eingearbeitet. Die dabei zum Einsatz kommende Fremd-SW DIAMOS
mit einer ACCESS-DB und REUTERS-Schnittstelle hat er erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit
unserer Fachbereiche produktiv gemacht. Neben der Qualitätssicherung und Installation hat unser
Consultant die SW durch eigenentwickelte ACCESS-Funktionalität optimiert. Er hat dabei sehr eng
mit unseren Fachbereichen zusammengearbeitet und deren Anforderungen kundenorientiert und in
Eigenregie umgesetzt. Ohne die Fremd-SW zu verändern, hat er durch zusätzliche ACCESS-
Funktionalität viele Erleichterungen für den Fachbereich geschaffen. Wir sind sehr zufrieden mit
seiner Arbeit, die SW läuft störungfrei und wir profitieren von seinen schriftlich erstellten
Unterlagen. Ohne ihn hätten wir den von außen vorgegebenen Termin nicht halten können."

12.12.2016

8

 von 12

background image

Projekt Einführung der Fremd-SW DAMBA mit Foxpro DB, 11/99-03/00
Referenz durch Teamverantwortliche einer Bank mit ca. 2000 Mitarbeitern vom 27.04.00

"Der Consultant hat sich schnell und eigenverantwortlich in den Auftrag eingearbeitet und die SW
erfolgreich in Einsatz gebracht. Durch seine Mitarbeit hatten wir den Rücken frei für andere nicht
aufschiebbaren Aufgaben. Alle Beteiligten sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit, außerdem war er
ein sehr zuverlässiger und netter Kollege."

Projekt Support für KORDOBA-Effekten
Referenz durch Leiter der Anwendungsentwicklung einer Bank vom 18.11.99

"Programmierung und Support für KORDOBA-Effekten, Erstellung diverser Berichte für die Revision
und den Fachbereich Integration und Test von SNI-Software-Lieferungen Fehleranalyse aus
Produktion Parametrisierung von KORDOBA-E. Grossrechner (Siemens, BS2000, COBOL,
COLUMBUS, UTM, LEASY, SESAM). Der Consultant hat uns in jeder Hinsicht zu unserer vollsten
Zufriedenheit unterstützt."

Projekt Bank-Projekte von 04/98 bis 10/99
Referenz durch Geschäftsführer einer EDV-Beratungsgesellschaft mit 50 Mitarbeitern
vom 4.1.00

"Der Berater/Entwickler zeichnet sich durch eine hohe Fachkompetenz und durch sehr selbständiges
Arbeiten aus. Wir waren und sind mit seinen Leistungen sehr zufrieden. Auch seine ruhige sachliche
und freundliche Persönlichkeit wurde von Mitarbeitern und Mitarbeitern des Kunden sehr
geschätzt."

Projekt KFZ-Ind., Weiterentwicklungsauftr. Garantie/Kulanzabwicklung, 12/1995 -
03/1998
Referenz durch Projektleiter Softwarehaus mit > 1000 Mitarbeitern vom 19.10.99

"Der Consultant war uns stets eine sehr verantwortungsbewusste, zuverlässige und hilfreiche
Unterstützung.
Zu den Aufgaben gehörten
- Datenbankanalyse mit Performance-Optimierung in der MVS-Umgebung.
- Weiterentwicklungsaufträge im Bereich Garantie/Kulanzabwicklung in der KFZ-Industrie.
- Kulanzabwicklung mit Niederlassungen und Vertriebsgesellschaften.
- Rechnerverbindung VSE und MVS zwischen Aussenstellen und Zentrale.
- Synchronisation der Daten für die zentrale Abwicklung.
Systemumgebung: Grossrechner (MVS, TSO, COBOL, IDMS 12.0).
Bei weiteren Gelegenheiten werden wir ihn gerne wieder kontaktieren!"

Projekt Euro-Umstellung
Referenz durch Bereichsleiter Debis Systemhaus vom 25.10.99

"Erstellen von Abläufen, Standardlösungen in Batch- und Online-Systemen zur Euro-kompatiblen
Verarbeitung. Anzeige von DEM- und EURO-Beträgen wahlweise. Design von
Migrationsprogrammen. Grossrechner (MVS, TSO, COBOL, IDMS 12.0, CICS) KFZ-Industrie"

Projekt Autoind.Garantieabw.,IBM MVS,COBOL,IDMS, 07/1993-03/1995
Referenz durch Projektleiter Softwarehaus mit > 1000 Mitarbeitern vom 19.10.99

"Der Consultant war uns stets eine verantwortungsbewusste und sehr hilfreiche Unterstützung. Der
Aufgabenbereich umfasste Beratung zu DV- und Datenbank-Design und Realisierung zum
Themenbereich Garantie- und Kulanzabwicklung in der Automobilindustrie. Bei weiteren
Gelegenheiten werden wir ihn gerne wieder kontaktieren!"

12.12.2016

9

 von 12

background image

Projekt Euro-Umstellung
Referenz durch Bereichsleiter debis Systemhaus vom 25.10.99

"Der Consultant hat seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Die von ihm
erstellten Konzepte erwiesen sich immer als tragfähig und realisierbar. Seine Programme waren
von hoher Qualität, ihre Erstellung erfolgte im vereinbarten Termin- und Budgetrahmen. In der
Teamarbeit war der Consultant stets ein gesuchter Gesprächspartner und ein zuverlässiges, in das
Team integriertes Mitglied."

Kompetenzen

Programmiersprachen

CL/400

Cobol

JCL

PL/1

QMF

SAS Base

Finance-Controlling Mart

SAS Macro

sas makro

SAS Procedures

Siron

VBA Excel, Access

Crystal Reports
VBA, Access, Excel, SAS

Betriebssysteme

BS2000

IBM ISPF

MVS, OS/390

OS/400

Unix

Windows

z/OS

Datenbanken

Access

DAO

DB/400

DB2

12.12.2016

10

 von 12

background image

DWH-Konzeption

IDMS

ISAM

LEASY

MS SQL Server

ODBC

Oracle

SAS

SESAM

SQL

UDS/IDMS

VSAM

Fremdsprachen

Deutsch

Englisch

Hardware

/38

AS/400

IBM Großrechner

PC

Siemens Großrechner

Datenkommunikation

CICS

UTM - Transdata

Produkte / Standards /
Erfahrungen

Hostprogrammierung

Banken
Wertpapierverwaltung: SimCorp Dimension (SCD)
Reporting: Crystal Reports, Siron
Methoden: TEAMWORK, Methodik SA (Structured Analysis)
Bank-Schnittstelle: SWIFT
Kursermittlung für Fonds: DIAMOS für Depotbank
Aktionärsbuch bei der Börse: IAB, IAR
Meldesystem der amerikanischen Quellensteuer von Bearingpoint:
Fitax
 
Marketing
Design von Marketing-aktionen
Personalisierte Marketingaktionen fuer Telefon-Akquise und Mailings
Kundenauswertungen und Kundenprofile ermitteln
 

12.12.2016

11

 von 12

background image

Automotive
Schadenserfassung- und Abwicklungssystem,
Qualitätsinformationssystem,
Service- Vertragsunterstützungssystem,
Fahrzeuglebenslauf.
Verkaufsdokumentation Fahrzeuge,
Verkaufsdokumentation kaufmännisch,
Verkaufsabwicklung Fahrzeuge

Methoden
SW-Entwicklungstool: Maestro, CASD, SDF
Debugging: XPEDITER, IDMS-Debug, IDA, AIDA, OSSY
Softwareverwaltung : TSCLM, Endevor
Softwarerahmen: u.a. SWT

Berechnung /
Simulation / Versuch /
Validierung

HP QC Qualitätssicherung

Reconsiliation bei grossen Wertpapier-Verwaltungssystemen
Testabstimmung in DWH-Projekten

Design / Entwicklung /
Konstruktion

MVS

Aus- und Weiterbildung

SAS Schulung:
 
SAS Programmierung II: Datenmanagement im Data Step (SAS Institut Heidelberg)
 
SAS Programmierung III: Programmoptimierung (SAS Institut Heidelberg)
 
Simcorp Dimension (Limite, Bewertung, Kursprofile, Datenbank-Design, Administration, Crystal
Report)
Crystal Report (advanced)

Cobol, PL/I
und weitere Schulungen
 
Studium der Betriebswirtschaft mit Abschluss Dipl.Betriebswirt 1981
Schwerpunkt:
Kostenrechnung (Direct Costing)
Mathematik (Operational Research)
EDV (div. Programmiersprachen)

12.12.2016

12

 von 12