Anisa Canaj
 - 15. Oktober 2019

Freelancer, Sie können ab jetzt auch DSAG-Mitglied werden!

Freelancer, Sie können ab jetzt auch DSAG-Mitglied werden!

Bis vor Kurzem konnten nur Unternehmen eine Mitgliedschaft bei der DSAG beantragen – das ändert sich nun. Die DSAG hat angekündigt, dass zukünftig auch Freelancer Mitglied werden können.

Was ist die DSAG überhaupt?

Die DSAG ist ein Anwenderverein für SAP-Kunden weltweit. Mit mehr als 60.000 Mitgliedern aus über 3500 Firmen in der DACH-Region zählt sie zu den international einflussreichsten Anwenderverbänden. Als Zusammenschluss in 200 Arbeitskreisen und -gruppen optimiert sie SAP-Lösungen für das Tagesgeschäft in den Mitgliedsunternehmen.

Die DSAG bietet zwei Möglichkeiten der Mitgliedschaft an:

  • Sie können nun eine Probemitgliedschaft beantragen: Mit der Probemitgliedschaft sind Sie acht Monate lang als Tester angemeldet. Anschließend wird die Mitgliedschaft automatisch beendet – es erfolgt also kein automatischer Überlauf in die Vollmitgliedschaft.
  • Wenn Sie eine Vollmitgliedschaft beantragen, profitieren Sie hingegen von allen Vorzügen.
Vorteile: IT-Beratungshaus vs. IT-Freelancer

Brauchen Sie Unterstützung bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal? Wir zeigen Ihnen hier die Vorteile auf, die ein IT-Beratungshaus und IT-Freelancer mit sich bringen

Was sind die Vorteile einer DSAG Mitgliedschaft?

Hier sind vor allem das Networking, der Wissenstransfer und die gemeinsame Einflussnahme auf SAP-Entwicklungen und -Roadmaps zu nennen.

Sie profitieren dabei von einem Netzwerk aus 60.000 Mitgliedern in insgesamt 200 Gremien zu SAP-Themen. Durch den Wissenstransfer erhalten Sie exklusive Informationen über Strategien, Produkte und Dienstleistungen von SAP, welche Sie vertiefen und diskutieren können.

Als Vollmitglied erhalten Sie neues Wissen durch Veranstaltungen, einen monatlichen Newsletter, ein Mitgliedermagazin sowie Zugang zu einem Mitgliederportal, inklusive Diskussionsforen und Downloadbereich. Durch die Einflussnahme auf SAP-Entwicklungen und -Roadmaps tragen Sie selbst zu Lösungen und Verbesserungen bei und sorgen damit für neue Anwenderfunktionalitäten.



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.